Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Samstag, 25. Februar 2017

Aktuelles

Ich zeigte euch im gestrigen post Fotos aus den letzten 5 Jahren, die ich jeweils am 24.02. des jeweiligen Jahres aufgenommen hatte.
Ganz klar, dass ich nun auch am 24.02.17 zur Kamera greifen musste, um einige Impressionen dieses besagten Datums festzuhalten.

Zunächst begegneten mir wieder in Vorgärten Schneeglöckchen und Winterlinge.




Wir hatten einen Mix aus Sonne und Wolken gestern und  teilweise wehte auch der Wind noch ganz ordentlich.
Das Büdesheimer Schloss im Hintergrund.


Natürlich musste ich auch wieder nach unseren Störchen schauen und die waren dieses Mal beim Schmausen auf dem Gourmet-Acker in Begleitung eines Herrn im grauen Frack. 



Der Kerl in Grau hat etwas entdeckt.


Aber nicht wirklich etwas Brauchbares gefunden. *g*
Ich ziehe weiter und will noch mal nach dem Paar auf dem Funkmast an der Bahnlinie schauen. Inzwischen ist nämlich auch das Weibchen eingetroffen. Der zweite Storch ist zumindest unberingt, also könnte es die Vorjahrespartnerin sein. Aber......genau in dem Moment, als ich am Funkmast ankam, flog die Gute weg und das war gestern genauso.
Na ja, der Gatte hielt im Casa die Stellung und vertrieb sich die Zeit mit Gefiederpflege.

Erfreulich ist auf jeden Fall, dass das Nest in diesem Jahr noch bleiben darf. Im Spätherbst wird entschieden, was dann damit geschehen wird.


Noch ein Blick übers Land hinunter zum NSG Büdesheim.


Für Novas Projekt "Zitat im Bild" bringe ich eine Collage mit, auf denen Fotos vom jeweils 24.02. aus den nunmehr 7 Jahren zu sehen sind.




Schaut bei ihr doch einmal mal vorbei und seht, was die anderen Projektteilnehmer mitgebracht haben.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, egal ob ihr Fasching feiert oder nicht. :-)

Freitag, 24. Februar 2017

Rückblick auf den 24.02.

Als ich gestern einige Bilderordner durchforstete, ging mir so durch den Kopf, ob ich in den letzten Jahren jeweils am 24.02. etwas fotografiert hatte.
Ja, hatte ich und ich zeige euch heute eine kleine Auswahl der letzten 5 Jahre.

24.02.12
Spaziergang durch unsere Felder und vorbei an Gärten, die Sonne schien, aber auch dunkle Wolken waren am Himmel, es war windig an diesem Tag.


Schneeglöckchen und Krokusse blühten schon üppig in den Vorgärten.




Wieder zu Hause fotografierte ich noch meinen Hamamelis Feuerzauber.


24.02.13
Ein Foto durch die Autoscheibe aufgenommen, Schneeschauer waren in der Luft und der Grund, warum ich fotografierte.....nun, seht selbst, was dort hinten am Himmel fliegt!


24.02,14
Wir waren auf Steinkauzkontrolle, die Sonne schien und es war recht warm an diesem Tag.


Wir freuten uns, dass wir einigen Käuzen begegneten, darunter auch etlichen Pärchen. Es konnte also bald gebrütet werden.

Natürlich haben wir die Ringnummern abgelegen, damit wir wussten, mit wem wir es zu tun hatten.


Unterwegs begegnete ich auf Wiesen ebenfalls Kroküsschen.


24.02.15
An diesem Tag war ich in einem Gartencenter unterwegs und bringe euch von dort eine blühende Kamelie und ein Ranunkelchen mit.



24.02.16
Kontrastprogramm, Spaziergang am Morgen, Väterchen Frost hatte in der Nach zugeschlagen.



Auf dem Nachhauseweg über einen Gartenzaun hinweg nach unten fotografiert. Die Sonne war inzwischen herausgekommen und hat den Frost aufgeleckt.


Interessant, wenn man mal schaut, wie es so am gleichen Tag in den letzten Jahren aussah oder?
Nun muss ich heute ran und auch etwas fotografieren, damit ich dem 24.02. treu bleibe.
Hoffentlich werde ich nicht vom Sturm weggeblasen.

Edit: über dem ersten Bild hatte ich eine falsche Jahreszahl angeben. Ich habe das inzwischen ausgebessert. Die ersten fünf Fotos sind aus 2012 und nicht, wie erst angegeben, aus 2015.


Donnerstag, 23. Februar 2017

Noch mehr Federvieh

Das Gemurmel der Lady in White.....

- Die Sonne ist einfach ein Genuss. Hoffentlich bleibt das Wetterchen so!


- Und diese himmlische Ruhe hier am Main.


- Die Grauen und die Kanadier sind anderweitig beschäftigt.


- Und auch die kleinen Pinguine nerven heute nicht.


- Auch der Grünschnabel hält heute endlich mal die Klappe und plärrt nicht laufend nach seinen Eltern.


- Die sind auch froh, wenn sie den mal los sind! Das ist so ein verwöhnter Nachkömmling!


- Was willst du denn hier?


° Oh, Entschuldigung, ich wollte wirklich nicht stören.
- Hier nix mit peep show, merk dir das und jetzt will ich wieder meine Ruhe haben.


° Ich geh dann mal lieber, hier ist heute jemand gar nicht gut drauf!

Gerne verlinke ich diesen Beitrag noch zu Jutta und ihrem Projekt DND. Schaut doch bei ihr einfach mal vorbei. Dort gibt es noch mehr aus der Natur zu sehen.


Mittwoch, 22. Februar 2017

Frühlingsgefühle


Im gestrigen post konntet Ihr Mama Storch nach getaner Arbeit noch sehen, wie sie es sich im Nest gemütlich machte und die Sonne genoss.
Ich drehte mich gerade um und wollte gehen, da flog der Herr Gemahl an, wobei ich gerade noch die Landung mit der Kamera so halbwegs erwischte. Die Pause, die sich Mama Storch gönnte, betrug also nur wenige Sekunden.
Da heute ein paar Fotos mehr kommen, klickt sie zur Vergrößerung an.


Aber, wenn der liebe Gatte kommt, freut sie sich natürlich und begrüßt ihn Freude strahlend.


Gemeinsam geht sowieso alles besser und beim Aufräumen hilft er stets gerne mit.



Und dann tänzelt Papa Storch um seine Frau herum und ich ahne, was er vor hat. 


Also nix mit Einkaufen, hier muss ich jetzt dran bleiben.
Der folgende Auszug einer großen Bilderstrecke spricht für sich selbst. Achtet mal auf die Körperhaltungen. Es ist erstaunlich, welche Akrobatik sie dabei ausüben, bzw. welches Gewicht auch Mama Storch aushalten muss.









- Na, Christa, war das genug an Peep Show?

° Und ob, Papa Storch, das nächste Mal drehe ich ein Video! 


° Wenn das so weiter geht, dann steht einer vollen Kinderstube in diesem Jahr nichts mehr im Wege. Macht's gut, ihr beiden, wir sehen uns! :-)



















Dienstag, 21. Februar 2017

Unser Paar ist wieder da

Wie ich gestern schon andeutete, ist unser Storchenpaar am 13.02.16 angekommen. Im Vorjahr kam das Männchen am 10.02. und die Gattin am 13.02. Vom zeitlichen Rahmen passt es also wieder.

Papa Storch überquert einen Weg


und Abflug über den Acker.


Seine Gemahling befand sich schon dort und wir haben nun quasi ein Suchbild. *g*

Hier sind sie ein Stückchen näher zusammen.


Immer wieder schön, sie bei der Nahrungssuche zu beobachten.






Gegen Mittag, 15.02.17, ich wollte noch schnell etwas einkaufen. Da sah ich Mama Storch auf dem Horst. Zu dieser Jahreszeit "muss" die Kamera einfach immer mit.

- Hallo Mama Storch, machst du gerade Hausputz?


° Ja, ab und zu muss man ein wenig aufräumen. Inzwischen waren hier ja andere da und die haben etwas Chaos hinterlassen.


- Ach, ganz so schlimm war es nicht. Das Haus ist ja noch heil geblieben. Die haben auch nur ein paar Stöckchen verbaut.

° Aber die gehören da nicht hin, weißt du, also muss ich umräumen.


° Jetzt bin ich aber erst einmal fertig und ruhe mich etwas aus, bis mein Mann wieder kommt.


- Mach das, Mama Storch und genieß einfach den schönen Sonnenschein. Ich muss auch weiter, schnell noch einkaufen und dann habe ich noch einen Zahnarzttermin.

Wie das nun weiter geht, das berichte ich im nächsten post.